Öle

Was sind ätherische Öle und funktionieren sie?

 

Was sind ätherische Öle und funktionieren sie?
Ätherische Öle werden häufig in der Aromatherapie verwendet, die eine Form der alternativen Medizin ist.

Einige der damit verbundenen gesundheitsbezogenen Angaben sind jedoch umstritten.

Dieser Artikel erklärt, was Sie über ätherische Öle und ihre gesundheitlichen Auswirkungen wissen müssen.

Was sind ätherische Öle?
Ätherische Öle sind Verbindungen, die aus Pflanzen gewonnen werden.

Die Öle fangen den Duft und das Aroma der Pflanze ein, auch “Essenz” genannt.

Einzigartige aromatische Verbindungen verleihen jedem ätherischen Öl seine charakteristische Essenz.

Ätherische Öle werden durch Destillation (mittels Dampf und/oder Wasser) oder mechanische Verfahren, wie z.B. Kaltpressen, gewonnen.

Nach der Extraktion der aromatischen Chemikalien werden sie mit einem Trägeröl zu einem gebrauchsfertigen Produkt kombiniert.

Die Art und Weise, wie die Öle hergestellt werden, ist wichtig, da ätherische Öle, die durch chemische Prozesse gewonnen werden, nicht als echte ätherische Öle gelten.

Die Chemikalien in ätherischen Ölen können auf verschiedene Weise mit Ihrem Körper interagieren.

Das limbische System spielt auch eine Rolle bei der Kontrolle einiger unbewusster physiologischer Funktionen wie Atmung, Herzfrequenz und Blutdruck. Einige Leute behaupten, dass ätherische Öle auf diese Weise eine physische Wirkung auf Ihren Körper ausüben können.

Dies muss jedoch noch in Studien bestätigt werden.

Hier ist eine Liste von 10 beliebten essentielle öle und den damit verbundenen gesundheitlichen Ansprüchen:

Pfefferminz: Wird verwendet, um die Energie zu steigern und bei der Verdauung zu helfen.
Lavendel: Wird zum Stressabbau verwendet.
Sandelholz: Wird verwendet, um die Nerven zu beruhigen und bei der Konzentration zu helfen.
Bergamotte: Wird verwendet, um Stress abzubauen und Hauterkrankungen wie Ekzeme zu verbessern.
Rose: Wird verwendet, um die Stimmung zu verbessern und Angst zu reduzieren.
Kamille: Wird zur Verbesserung der Stimmung und Entspannung verwendet.
Ylang-Ylang: Wird bei Kopfschmerzen, Übelkeit und Hautkrankheiten eingesetzt.
Teebaum: Wird zur Bekämpfung von Infektionen und zur Stärkung der Immunität eingesetzt.
Jasmin: Wird verwendet, um bei Depressionen, Geburten und Libido zu helfen.
Zitrone: Wird verwendet, um die Verdauung, Stimmung, Kopfschmerzen und mehr zu unterstützen.

Es gibt über 90 häufig verwendete ätherische Öle, die jeweils mit bestimmten gesundheitsbezogenen Angaben verbunden sind. Beliebte Öle sind Pfefferminze, Lavendel und Sandelholz.
Gesundheitliche Vorteile von ätherischen Ölen
Trotz ihrer weit verbreiteten Anwendung ist wenig über die Wirksamkeit ätherischer Öle bei der Behandlung von Gesundheitsproblemen bekannt.

Ist hier ein Blick auf den Beweis für einige der allgemeinen Gesundheitsprobleme, die ätherische Öle und aromatherapy verwendet worden sind, um zu behandeln.

Kopfschmerzen und Migräne
In den 90er Jahren fanden zwei kleine Studien heraus, dass das Tupfen einer Mischung aus Pfefferminzöl und Ethanol auf die Stirnen und Schläfen der Teilnehmer Kopfschmerzen lindert

Neuere Studien haben auch positive Effekte gegen Kopfschmerzen bei der Anwendung von Pfefferminz- und Lavendelöl auf die Haut festgestellt

Es wurde auch vorgeschlagen, dass das Auftragen einer Mischung aus Kamille und Sesamöl auf die Schläfen Kopfschmerzen und Migräne wirksam behandeln kann. Dies ist ein traditioneller persischer Kopfsprung.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator