Seifenparty Einladung und Hochzeitsdanksagungen
Seife

Seifenparty Einladung und Hochzeitsdanksagungen

Wer kennt es nicht, es gab einmal eine Zeit, da überschwemmten die Tupper Einladungen unser Land. Für den einen oder anderen das Optimum, doch mittlerweile gibt es auch für andere Produkte diese Partys, bei denen zuhause Freunde eingeladen werden und eine freundliche Dame oder Herr seine Artikel im besten Licht präsentiert. Dessous-Partys waren bis jetzt auch sehr aktuell, doch wie wäre es mit einer Seifenparty? Wer schöne und kreative Einladungen verschickt, erhält bestimmt viele positive Rückmeldungen.

Wunderschöne Seifenparty Einladungen für wunderschöne Seifen

Wer zu einer Seifenparty einlädt, erwartet viele Besucher. Schließlich erhält die Gastgeberin vielleicht einen kleinen Anteil am Profit, aber wenigstens ein kleines Geschenk. Die Idee, originelle Seifen zu verkaufen ist bestimmt eine gute, gewiss aber eine duftende. Der Vorteil dieser Seifen liegt in erster Linie in einem außergewöhnlichen Design. Hier erhält man nicht nur ein rechteckiges Seifenstück, sondern Figuren im Tierkreiszeichen, Blumen und Blüten, kleine Häschen, Schafe oder Christbäume. Auch die Zugabe der Materialien ist außergewöhnlich und erhält man nicht in jedem Supermarkt. Feinstes Zedernholz, Basilikum, Minze oder Grüner Tee sind nur wenige Interpretationen der feinsten Seifen. Außergewöhnliche Duftkompositionen bringen sofort ein Wellnessgefühl in das Badezimmer. Wer solche extravaganten Seifen verkaufen will, sollte auch mit außergewöhnlichen Einladungskarten punkten. Die schönsten Motive erhält man von Smartekarte. Doch das ist noch nicht alles, denn das Selbstgestalten dieser Einladungen ist hier Trumpf. Den Text wählt jeder selbst und ein dekoratives Foto einer außergewöhnlichen Seife lässt die Besucher schon einen Vorgeschmack erhalten auf diese Party mit Seifen aller Art.

Die modernen Seifenparty Einladungen von heute

Die verschiedensten Stilarten einer Einladung sind auf smartekarte erhältlich und moderne Karten gibt es hier auch. Frische Motive in einem lila Streifendesign oder schlichte, farbige Gestaltungen mit wenig Motiv sind genau die richtige Vorlage für eine gelungene Seifen-Party. Letztendlich wird die außergewöhnliche Einladungskarte ausschlaggebend für die Zahl der Besucher sein, denn Individualität ist heute sehr gefragt.

Keine Mühen scheuen

Die Hochzeit ist nun vorbei, alles hat gut geklappt, Brautleute und Gäste haben eine schöne Zeit miteinander verbracht, die Geschenke waren gut und reichlich. Jetzt geht es daran, sich bei all den vielen Gebern, Gratulanten und natürlich auch den Helfern zu bedanken. Hier kommt auf das Paar noch einmal ein Berg Arbeit zu, denn die Danksagung sollte auf jeden Fall angemessen sein.

Wohl dem, der bereits während der Feier oder auch schon im Vorfeld eine Liste angelegt hat, in die alle Gratulanten und die entsprechenden Geschenke eingetragen wurden. Diese Aufgabe kann auch eine andere vertrauenswürdige Person aus der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis übernehmen. Eine separate Liste sollte erstellt werden, um dort die Helfer vor, während und nach der Feier einzutragen und in welchem Umfang die Hilfe ausgefallen ist.

Der einfachste Weg: Danksagungskarten

Für alle, die lediglich persönlich gratuliert oder eine Karte zur Hochzeit geschickt haben, genügt eine kurze Danksagung in Form einer Karte. Auch für alle, die nur geringe Geldbeträge oder kleinere Sachgeschenke überreicht haben, ist eine Karte als Dankeschön, verbunden vielleicht mit ein paar persönlichen Worten, auf jeden Fall angemessen. Bei sehr großzügigen Schenkern sollte auch das Dankeschön ein wenig größer ausfallen. Neben der Karte kann zum Beispiel eine einzelne Blume oder eine kleine Schachtel Pralinen überreicht werden. Parallel zum Versenden der Karten kann das Paar überlegen, eine Anzeige in der regionalen Zeitung zu schalten, für den Fall, dass doch jemand vergessen wurde und mit der Anzeige doch eine gewisse Form der Wertschätzung erfährt.

Besser als Karten: eine Helferparty

Die meisten kennen sogenannte Helferpartys von einem Umzug. Dort werden alle, die kräftig mit angepackt oder Kinder und Hund versorgt haben, mit einer kleinen Party entschädigt. Dasselbe könnte auch für alle Helfer einer Hochzeit arrangiert werden. Nachdem das Paar aus den Flitterwochen wieder da ist und sich im Alltag eingelebt hat, kann die Party steigen. Eingeladen werden alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben, dass die Hochzeit zu einem gelungenen Erlebnis wurde. Nach einer kleinen Dankesrede dürfen Freunde und Verwandte sich zurücklehnen und sich auch einmal verwöhnen lassen. Ein zwangloses Buffet sowie Getränke in Selbstbedienung halten auch für das Hochzeitspaar den Aufwand in Grenzen.

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Mia und ich bin leidenschaftliche Bloggerin. Meinen eigenen Blog findet ihr unter schminkmodelle.de. Ansonsten schreibe ich auch gerne Gastbeiträge.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.