Olivenöl und Olivenblattextrakt vom Olivenbaum
Öle

Olivenöl und Olivenblattextrakt vom Olivenbaum

Der Olivenbaum (Olea europaea) gehört zu der Gattung der Ölbäume (Olea). Seit dem 4. Jahrtausend vor Christus wird er als Nutzpflanze verwendet. Der wilde Olivenbaum kommt im Mittelmeergebiet, Nahen Osten und in Südafrika vor. Es lässt sich Olivenöl und Olivenblattextrakt daraus gewinnen.

Olivenöl und Olivenblattextrakt vom Olivenbaum

Der Olivenbaum wird bis zu 20 Meter hoch. Der Stamm wird mit zunehmendem Alter knorriger. Die weit auslaufenden Wurzeln des Olivenbaums reichen tief in den Boden, dadurch kommen sie an das notwendige Wasser. Der Olivenbaum wächst langsam, er kann auch mehrere hundert Jahre alt werden.

Der Olivenbaum ist immergrün, alte Blätter werden unabhängig von der Jahreszeit abgeworfen. Die kleinen, ledrigen Laubblätter sind oben graugrün und an der Unterseite silbrig glänzend. Olivenbäume blühen von Ende April bis Anfang Juni. Einige Sorten sind selbstbefruchtend. Aus der Blüte entwickelt sich eine Kernfrucht: die Olive.

Der Olivenbaum ist eine sehr genügsame Pflanze. Er kommt mit Hitze, Trockenheit und steinigen Böden zurecht. Im Mittelmeerraum gibt es über 1.000 Sorten von Olivenbäumen. In allen Gebieten um das Mittelmeer und zum Teil auch um das Schwarze Meer wird er angebaut. Ebenso in den entsprechenden Klimaten Nord- und Südamerikas sowie in Australien, Südafrika und Japan.

Nicht nur die Olive wird genutzt, auch das Holz des Baumes wird verwendet. So zum Beipiel im Blasinstrumentenbau für Blockflöten.

Olivenbaumpflanzungen nehmen auf der Welt 8,6 Millionen Hektar an Fläche ein, auf denen jährlich 17,3 Millionen Tonnen Oliven geerntet werden. Spanien ist der größte Olivenproduzent. 60 Prozent der weltweit ca. 750 Millionen Olivenbäume stehen in der Europäischen Union.

Die Olive ist eine mediterrane Steinfrucht. Der Kern der Olive ist von Fruchtfleisch umgeben. Die unreife Olive sieht grün aus, die reife Olive violett bis braun oder schwarz.

Im rohen Zustand ist sie bitter und deshalb ungenießbar. Durch Einlegen in Wasser werden die Bitterstoffe ausgeschwemmt und die Oliven werden weich. Anschließend kommen sie in Salzwasser und gären. Dadurch wird die Frucht genießbar. Nach der Trocknung werden die Früchte entsteint und in Salz, Öl oder Essig eingelegt.

Echte Olivenölcreme

Eine hochwertige Tagescreme mit kalt gepressten Olivenöl. Die reichhaltigen Vitamine und ungesättigten Fettsäuren schützen Ihre Haut, machen sie seidenweich und geschmeidig. Erleben Sie das angenehme Gefühl einer jugendlichen Haut und ein frisches Aussehen.

Olivenöl wird in der Kosmetik immer öfter eingesetzt. Seine besondere Zusammensetzung schützt gegen Falten und trockene Haut. Schon in der Antike wusste man sich mit Olivenöl zu pflegen. Der hohe Anteil an Vitamin E und einfach gesättigten Fettsäuren bieten einen hochwirksamen Schutz für die Hautzellen. Verleiht ein seidenweiches Hautgefühl.

Olivenölcreme schützt die Haut vor dem Austrocknen, versorgt sie mit den notwendigen Pflegestoffen und spendet ihr intensive Feuchtigkeit. Zur Anwendung bei der täglichen Körperpflege wird die Olivenölcreme sanft einmassiert.

Die Olivenblattextraktcreme

Olivenblattextrakt-Creme ist ideal für die trockene, feuchtigkeitsarme Haut; macht diese geschmeidig und elastisch.

Olivenblattextrakt-Creme ist sehr gut hautverträglich, dermatologisch getestet und auch geeignet für sensible, extrem trockene, alternde, irritierte und unausgeglichene Haut. Je nach Bedarf 1 bis 3 x täglich auf die betroffenen Hautstellen auftragen und sanft einmassieren. Diese Körper- und Gesichtscreme ist ideal für die trockene, feuchtigkeitsarme Haut; macht diese geschmeidig und elastisch.

Das enthaltene Methyl-Sulfonyl-Methan ist ein natürlicher, organisch gebundener Schwefel. Dieser ist ein essentieller Baustein von Enzymen und Immunglobulinen; außerdem ist er wichtig für die Bildung und den Nährstoffhaushalt von Bindegeweben, Haaren und Nägeln. Seit Jahrhunderten bekannt sind auch schwefelhaltigen Heilquellen, dessen Wasser zur Unterstützung der Haut angewandt werden.

Der Wirkstoff des ebenfalls enthaltenen Traubenkernextraktes ist das oligomere Proanthocyanidin. Es besitzt eine ausgesprochene Bindegewebsaffinität und schützt den Organismus vor umweltbedingten aggressiven Schadsubstanzen. Als Schutzfaktor gegen freie Radikalen wirkt es stärker als Vitamin C oder Vitamin E.

Olivenöl-Bodylotion

Olivenöl ist ein hervorragendes Körperpflegemittel, die Zusammensetzung der Fettsäuren entspricht weitgehend derjenigen des Unterhautfettgewebes. Und das im Olivenöl enthaltene natürliche Vitamin E fördert die Elastizität und Belastbarkeit der Haut. Olivenöl macht die Zellmembranen stabiler und weniger anfällig gegen die Zerstörung durch freie Radikale. Olivenöl wirkt als natürliches Antioxidant. Es ist also ideal als Zusatz für Hautcremes.

Mit der Olivenöl-Bodylotion wird die Haut verwöhnt. Sie ist wohltuend für den ganzen Körper. Diese wertvolle Naturkosmetik mit Olivenöl versorgt die Haut mit den nötigen Nährstoffen, spendet intensive Feuchtigkeit, glättet und pflegt die Haut auf natürliche Weise. Erleben Sie das angenehme Gefühl einer jugendlichen Haut und ein frisches Aussehen.

 

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Mia und ich bin leidenschaftliche Bloggerin. Meinen eigenen Blog findet ihr unter schminkmodelle.de. Ansonsten schreibe ich auch gerne Gastbeiträge.